Navigation

MA Digital Humanities

Interdiszipinärer Master mit individueller Schwerpunktsetzung

Der Erlanger Masterstudiengang Digital Humanities ist ein interdisziplinärer, teilweise englischsprachiger Studiengang, der sich sowohl durch ein spezifisches inhaltliches Profil als auch durch eine individuell wählbare Schwerpunktsetzung auszeichnet. Durch die enge Verzahnung von geisteswissenschaftlichen Untersuchungsfeldern und computergestützten Analyseverfahren bietet er gleichermaßen eine praxisbezogene wie eine forschungsorientierte Ausbildung.

Studiengangsprofil

Das Profil des stark technisch-informatisch ausgerichteten Curriculums umfasst praxisorientierte Verfahren der Informatik, wie Mustererkennung, graphische Datenverarbeitung, Computer Vision und Datenbanken zur Erforschung des kulturellen Erbes.

Im Zentrum des Studienganges liegen vier Themenfelder:

  • Daten erfassen
  • Daten visualisieren
  • Daten analysieren und verstehen
  • Mensch-Maschine-Interaktion

Ergänzt werden diese Themen durch einen fundierten Einblick in Medienethik und IT-Recht. Eine individuelle Schwerpunktsetzung ergibt sich durch einen großen Wahlpflichtbereich, der aus laufenden Forschungsprojekten bespielt wird. In einem Projektmodul werden Studierende auf eigenständige Forschung und auf verschiedene Berufsfelder vorbereitet.

Bausteine des Masterprogramms

Die Kombination von informatisch-technischen Grundlagen und DH-Anwendungsmodulen stellt den Erwerb von theoretischen, praktischen und kritisch-diskursiven Kompetenzen sicher.

Berufliche Perspektiven

Absolventen des Masterstudiengangs Digital Humanitäres haben vielfältige berufliche Perspektiven. Der Studiengang qualifiziert für den Einstieg in die Forschung im jungen, aber international rasch anwachsenden Feld der Digital Humanities. Zugleich finden Absolvent*Innen anspruchsvolle Berufsmöglichkeiten in zukunftsorientierten Arbeitsfeldern an der Schnittstelle von Informatik und Geisteswissenschaften, z.B. im Kulturbetrieb oder Bildungsbereich.

Fachstudienberatung

Jacqueline Klusik-Eckert, M.A.

  • Tätigkeit: Koordinatorin "Techne-Campus-Netzwerk für Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften"
  • Adresse:
    Nägelsbachstraße 49c
    91054 Erlangen
    Deutschland
  • Telefonnummer: +49 9131 85-20499
  • E-Mail: jacqueline.klusik@fau.de

Wichtige Plattformen und Informationen