Navigation

Kooperation mit openGLAM Austria

Zwischen dem 27. und 30. April 2020 fand an der FH St. Pölten der virtuelle Kulturhackathon 2020 der openGLAM Initative in Österreich statt.

Unterstützt wurde der Hackathon auch von Jacqueline Klusik-Eckert, die als Koordinatorin der Digital Humanities Studiengänge als Mentorin einzelne Hack-Teams unterstützt hat.

Im Rahmen des Netzpolitischen Abends wurde zum Auftakt des Hackathons über den Begriff „Digitaler Humanismus“ debattiert und Jacqueline Klusik-Eckert hat dabei die Vorteile des Erlanger Studiengangs deutlich machen können. Gerade in der Verbindung von Geistes- UND Sozialwissenschaften gelingt ein heuristischer Ansatz zur Erforschung und zum Verstehen des aktuellen Wandels. Die Podiumsdiskussion ist aufgezeichnet worden und kann hier angesehen werden (ab 1:56:06): https://youtu.be/ofH3VhCQcvg.

Hackathon als virtuelle Exkursion

Eigentlich hätte die Teilnahme am Kulturhackathon eine Exkursion im Studiengang Digitale Geistes- und Sozialwissenschaften sein sollen. Gerade bei solchen Veranstaltungen können die Studierenden ihr bisher erworbenes Wissen auf Herz und Nieren testen und schon im Studium Kontakte knüpfen. Wegen der Corona-Maßnahmen wurde aus der geplanten Reise nach Österreich nun ein virtueller Hackathon, was der Begeisterung und Mitarbeit der Teams nicht wirklich im Wege stand.

Keynote

The European Time Machine and Time Traveling Objects of Cultural Heritage

Im Rahmen des diesmal virtuell stattfindenden Kulturhackathons openGLAM haben Peter Bell und Jacqueline Klusik-Eckert die Abschlusskeynote gehalten. Dabei haben sie das ambitionierte European Time Machine Projekt vorgestellt, bei dem das IZdigital Gründungspartner ist. Als Vertreter der lokalen Nürnberg Time Machine wurde auch ein erster Blick auf das Konzept gewährt. Während an anderen Orten die Personennetzwerke oder Archivalien im Vordergrund stehen, konzentriert man sich in Nürnberg auf die zeitreisenden Objekte.

Der Vortrag ist aufgezeichnet worden und kann hier noch einmal angesehen werden: https://youtu.be/A_K_-rBggR8.