Navigation

Ringvorlesung: Literatur im (post-)digitalen Zeitalter

Ringvorlesung: Literatur im (post-)digitalen Zeitalter

Viele leere Stühlreihen von hinten
Bild: Veer

Was ist Literatur? Mit der Digitalisierung haben sich viele zeitgenössische Sprachkunstwerke weit von dem entfernt, was allgemein als Literatur gilt. Gerade der literarische Schaffensprozess besteht heutzutage nicht mehr nur darin, eigene Texte zu verfassen und über einen Verleger zu publizieren. Zur Verfügung steht die gesamte Palette digitaler Techniken, wie transkribieren, hacken, posten, programmieren, kopieren und kompilieren. Ähnlich vielfältig sind die Medien, in denen die Werke veröffentlicht werden.

Die Ringvorlesung „Literatur im (post-)digitalen Zeitalter“, die das Interdisziplinäre Zentrum für Literatur und Kultur der Gegenwart (IZG) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) organisiert, möchte eine vorläufige Bestandsaufnahme postdigitaler Erscheinungsformen bieten. Die Ringvorlesung findet mittwochs im Kollegienhaus, KH 1.020, Universitätsstraße 15, Erlangen, statt. Der Beginn ist 18.15 Uhr. Der Eintritt ist frei. …weiterlesen